Ziele und Angebote


 

Kinder und Jugendliche sind vielfältigen, oft subtilen Gefährdungen ausgesetzt. Sie sollen lernen, diese selbst zu erkennen, sich kritisch mit ihnen auseinanderzusetzen und sie zusammen mit anderen zu bewältigen.

Wer wir sind:

  • Wir sind die bayerische Fachinstitution im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz.
  • Wir stellen den Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis her.
  • Wir entwickeln innovative Konzepte und Angebote.
  • Wir schulen und beraten Fachkräfte.
  • Wir erstellen und veröffentlichen Fachliteratur und Arbeitshilfen.
  • Wir informieren und sensibilisieren Eltern und alle, die mit Kindern/Jugendlichen leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen.
Angebote der aj

Qualifizierung und Fachberatung
Fachtagungen geben Impulse zu thematischen Schwerpunkten.
Fortbildungsveranstaltungen qualifizieren pädagogische Fachkräfte.
Fachliche Beratung unterstützt die präventive Arbeit.

Materialien
In unserem Materialdienst können zu allen Themen im Kinder- und Jugendschutz eine Vielzahl von empfehlenswerten Faltblättern, Broschüren, Arbeitshilfen und interaktive Medien bestellt werden.
Die Fachzeitschrift proJugend behandelt praxisnah und fundiert dreimal jährlich ein aktuelles Schwerpunktthema.

Projektentwicklung
Innovative und nachhaltige Projekte unterstützen Fachkräfte in ihrer präventiven Arbeit.

§ 14 SGB VIII Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

"(1) Jungen Menschen und Erziehungsberechtigten sollen Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes gemacht werden.

(2) Die Maßnahmen sollen
1. junge Menschen befähigen, sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen und sie zu Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie zur Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen führen,
2. Eltern und andere Erziehungsberechtigte besser befähigen, Kinder und Jugendliche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen."

Die Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. kooperiert eng mit anderen Institutionen in Bayern.
Sie ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in Bayern. Seit 1969 ist sie als gemeinnütziger Verein eingetragen.

Die Aktion Jugendschutz wird institutionell gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.