< zurück zur Übersicht

Meldungen




"Sex und Liebe"
Methodenbox zu sexueller Selbstbestimmung und Wahrung von Grenzen

In dieser Box finden sich drei praxisbewährte Methoden, die einen Einstieg in Themen rund um Sexualität bieten und ermöglichen, niederschwellig mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Ziel dieser Methoden ist es, Jugendliche in ihrem sexuellen Identitätsfindungs-Prozess dahingehend zu unterstützen, ihr eigenes Tempo zu finden, sowohl ihre Geschlechterrolle als auch ihre Rolle im Spiel der Geschlechter zu finden, ihre Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen und dabei die eigenen Grenzen sowie die anderer wahrzunehmen und zu achten. Darüber hinaus sollen sie ihre Rechte kennen und in der Lage sein, sich im Bedarfsfall Hilfe zu holen und wissen, wo es unterstützende Angebote gibt.

Die 48 Themenkarten Sexualpädagogik und sexuelle Bildung umfassen allgemeine Fragestellungen zum Umgang mit Themen wie Liebe, Gefühle, Freundschaft, Sexualität und sexuelle Vielfalt. Bei den Assoziationskarten zu sexualisierter Gewalt (40 Stück) werden Situationen angedeutet, die mit Hilfe des mitgelieferten Seils von den TeilnehmerInnen einzeln und im Gruppenprozess auf einer Raumskala eingeordnet werden. Die dritte der in der Box versammelten Methoden birgt zwei identische Sätze à 20 Assoziationskarten zu Werten in Liebesbeziehungen. So können eventuell vorhandene kultur- oder geschlechtsspezifische Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten im Wertesystem sichtbar gemacht werden.

Inhalt: 48 Themenkarten Sexualpädagogik und sexuelle Bildung, 40  Assoziationskarten zu sexualisierter Gewalt, 2 x 20 Assoziationskarten zu Werten in Liebesbeziehungen, ein Seil, ein Anleitungsheft (24 S.).

Hrsg.: Aktion Jugendschutz Bayern e.V., München 2017
Preis: 15,50 EUR

Bezug über www.bayern.jugendschutz.de, dort unter Materialien
Bestellnummer: 41411

Downloads

 Pressemitteilung Sex und Liebe.pdf